Standorte

Öffnungszeiten

Verkauf und Lager
Mo - Fr 07:00 - 18:00
Sa 08:00 - 13:00
Ausstellung BauPark
Mo - Fr 08:00 - 18:00
Sa 08:00 - 13:00
So 11:00 - 16:00 *

(*außer an Feiertagen, So. keine Beratung, kein Verkauf)

zum virtuellen Rundgang

Kontakt

J.N. Köbig GmbH
Rheinallee 161 - 169
55120 Mainz

Tel. 06131 694-0
Fax 06131 694-270
E-Mail: mainz@koebig.de

Aktuelles

J.N. Köbig GmbH gehört erneut zu den BESTEN BADSTUDIOS in Deutschland

Eindrucksvolle Bestätigung für die J.N. Köbig GmbH: Die Badspezialisten gehören auch im Jahr 2019 zum exklusiven Club der BESTEN BADSTUDIOS.

Die dauerhaft hohe Qualität der Badgestaltung bei Köbig zeigt der Umstand, dass das Unternehmen bereits zum vierten Mal in Serie ausgezeichnet worden ist. Dafür hat Köbig viel getan: Regelmäßige Schulungen vergrößern Know-how und Kompetenz der Mitarbeiter kontinuierlich. Sie kennen ganz selbstverständlich den neuesten Stand der Entwicklungen auf dem Badsektor. Ein dicht geknüpftes Netzwerk mit den besten Handwerksbetrieben der Region garantiert, dass nicht nur die Planung, sondern auch die Umsetzung eines Badprojekts in allen Gewerken reibungslos funktioniert. Das erfahrene Team von Beratern unterstützt Bauherren stilsicher und zielorientiert dabei, eine stringente Linie für ihr individuelles Bad zu finden.

Denn wer ein neues Bad bauen möchte, braucht vor allem eines: Einen kompetenten Partner an seiner Seite, der ihn von Anfang bis Ende bei der Realisierung seines Traumbads unterstützt. Eine ansprechende Badausstellung ist deshalb neben der persönlichen Beratung ganz wichtig. Sie ist der Raum, in dem Ideen und Inspiration, Kreativität und Konzept zusammengeführt werden. Sie fordert auf zum Anfassen und Ausprobieren. Auch deshalb bekommt Köbig 2019 erneut die Auszeichnung BESTE BADSTUDIOS.

www.beste-badstudios.de

Die hier gelisteten Ausstellungen werden regelmäßig anhand objektiver Kriterien, die Dornbracht gemeinsam mit dem Fraunhofer IML entwickelt hat, geprüft und jährlich ausgezeichnet.

Weitere Infos zum Standort:

Köbig Mainz ist das Stammhaus der KÖBIG Gruppe. Sie finden hier alles zum Bauen, Renovieren und Modernisieren. Fachkundiges, qualifiziertes Personal wird Ihnen in den Fachbereichen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Unser Sortiment umfaßt die Bereiche Baustoffe, Tiefbau, Fliesen, Haustechnik, Partner Bad und Garten.

Mainz – als Landeshauptstadt Impulsgeber für ganz Rheinland-Pfalz. Als Kommune ein wirtschaftliches Oberzentrum – mit einem bemerkenswerten Branchen-Mix und hochgeschätzten "weichen" Standortfaktoren (Lebensqualität).

Als Mainz 1908 Großstadt wurde, begann die Firmengeschichte der J.N. Köbig GmbH – die Historie von Köbig an dem Stamm- und Hauptsitz dieser Unternehmensgruppe reicht allerdings bis zum Gründungsdatum 1. April 1890 zurück (Mainzer Ofenfabrik J.N. Köbig).

Der Standort war schon immer die größte Köbig-Niederlassung. Ein Vollsortimenter für Baustoffe, Fliesen und Haustechnik (Sanitär/ Heizung). Mit einer mittlerweile 36.000 m2 großen Betriebsfläche an der Rheinallee 161 bis 169. Mit einer dreistelligen Mitarbeiterzahl.

Das Erscheinungsbild von Köbig in Mainz hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Investitionen in Millionenhöhe zielten auf die Modernisierung und Erweiterung der Betriebseinrichtungen.

Die Niederlassung Mainz versteht sich heute als Dienstleistungscenter. Aus gutem Grund – denn der Standort erfüllt nicht nur die typischen Funktionen, die das Tagesgeschäft eines Großhändlers kennzeichnen.

Köbig in Mainz ist mehr denn je auch Logistik- und Service-Drehscheibe für die gesamte Unternehmensgruppe. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund wurden auch die internen Geschäftsprozesse nachhaltig optimiert – durch Veränderungen in den organisatorischen Abläufen sowie Neuerungen in der Informationstechnik.

Aber im Mittelpunkt aller Anstrengungen steht das tägliche Bemühen um eine enge(re) Kundenbindung. Mit hoher Fachkompetenz und verständnisvollem Miteinander sollen die Wünsche des verarbeitenden Handwerks, der Privatkunden und anderer Zielgruppen gelöst werden.

Köbig in Mainz weiß, dass sich ein großer Teil des Zukunftsgeschäftes aus dem Themenfeld Renovieren und Sanieren ergeben wird.

Darauf stellt sich der Standort konsequent ein – unter anderem durch eine entsprechend gestaltete Verkaufsausstellung.